Letztes Update am Di, 12.03.2019 15:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Politischer Mitbewerb in OÖ würdigte verstorbene Abgeordnete Moser



Linz/Wien (APA) - Die politischen Mitbewerber in Oberösterreich haben am Dienstag in Presseaussendungen die verstorbene Grün-Politikerin Gabriela Moser gewürdigt. Alle sprachen auch ihrer Familie und ihrem Freundeskreis ihr Mitgefühl aus.

„Demokratie lebt von Politikerinnen wie Gabi Moser“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP). Sie sei „zweifelsohne eine Politikern mit klaren Idealen und Werten“ gewesen, die „als Pionierin einer modernen Umweltpolitik dem Bundesland Oberösterreich und der Republik Österreich einen großen Dienst erwiesen hat, für den es ihr zu danken gilt“.

Landeshauptmann-Stellvertreter und FPÖ-Landesobmann Manfred Haimbuchner würdigte Moser als „engagierte Politikerin“. Die Grünen hätten mit ihr eine Mitstreiterin verloren, „die das Parlament in Wien mit ihrer Arbeit nachhaltig geprägt hat“.

„Mit Gabriela Moser hat die österreichische Politiklandschaft eine Kämpferin verloren. Ich schätzte sie sehr, da sie eine geradlinige Politikerin und eine gnadenlose Aufdeckerin war“, so SPÖ-Chefin Landesrätin Birgit Gerstorfer. „Sie wird fehlen.“

Auch der ÖVP-Klub im Nationalrat trauert um Moser. So schrieb dessen Obmann August Wöginger: „Als Oberösterreicher, als Parlamentarier, vor allem aber auch ganz persönlich ist es mir wichtig, den Angehörigen zu diesem schmerzlichen Verlust zu kondolieren.“ Moser war „eine überzeugte Parlamentarierin, der Fairness und Sachpolitik ein großes Anliegen waren“.

~ WEB http://www.gruene.at ~ APA438 2019-03-12/15:43




Kommentieren