Letztes Update am Di, 12.03.2019 19:01

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schlägerei vor Tiroler Imbissstand endete mit Schwerverletztem



Sölden (APA) - Eine Schlägerei vor einem Imbissstand in Sölden in Tirol (Bezirk Imst) hat am vergangenen Samstagabend mit einem Schwerverletzten geendet. Ein 36-jähriger Deutscher und ein 29-jähriger Niederländer waren wegen der Warteposition in Streit geraten. Daraufhin schlugen sich die beiden mit den Fäusten ins Gesicht. Der Niederländer wurde dabei schwer verletzt, berichtete die Polizei am Dienstag.

Er erlitt einen doppelten Kieferbruch, ein Schädelhirntrauma und einen verschobenen Nasenbeinbruch. Der Deutsche wurde der Staatsanwaltschaft angezeigt.




Kommentieren