Letztes Update am Mi, 13.03.2019 09:49

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mann schlug Pensionistin in Steiermark nieder - 85-Jährige verletzt



Feldbach (APA) - Ein unbekannter Täter hat am Dienstagnachmittag eine 85 Jahre alte Frau in Feldbach (Bezirk Südoststeiermark) zu berauben versucht. Er hatte die alte Dame angesprochen, Geld verlangt und sie zu Boden gestoßen. Dabei erlitt sie leichte Verletzungen, wie die Landespolizeidirektion am Mittwoch mitteilte. Der Angreifer flüchtete, eine Fahndung verlief negativ.

Die Steirerin war am Nachmittag vom Stadtzentrum aus über die Bismarckstraße, Ringstraße, Mozartweg in Richtung Schillerstraße von einem unbekannten Mann verfolgt worden. In der Schillerstraße sprach er die 85-Jährige an und sagte in gebrochenem Deutsch „Geld, vier Kinder“. Die Frau ignorierte ihn und ging weiter. Plötzlich griff der Mann von hinten um ihren Kopf herum, schlug ihr ins Gesicht und stieß sie zu Boden. Ein in der Nähe befindliches älteres Ehepaar bemerkte den Angriff und versuchte ihr zu Hilfe zu kommen. Der Unbekannte ließ daraufhin von seinem Opfer ab und rannte davon.

Der Personenbeschreibung zufolge handelt sich um einen zwischen 1,75 und 1,80 Meter großen Mann von untersetzter bis leicht korpulenter Statur. Er hat brünettes oder braunes Haar. Bekleidet war er u.a. mit einer hellgrauen Hose - vermutlich eine Jogginghose - und einer dunkelgrauen bis anthrazitfarbigen Jacke. Über das Alter konnten die betagte Dame und das Ehepaar keine Angaben machen. Die Polizeiinspektion Feldbach ersuchte eventuelle Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 059/133-6120.




Kommentieren