Letztes Update am Mi, 13.03.2019 11:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Industrieproduktion in der Eurozone im Jänner erholt



Luxemburg (APA/dpa) - Die Industrieunternehmen der Eurozone haben ihre Produktion im Jänner wieder steigern können. Die gesamte Herstellung habe im Monatsvergleich um 1,4 Prozent zugelegt, teilte das Statistikamt Eurostat am Mittwoch mit. Analysten hatten im Schnitt mit einem schwächeren Anstieg um 1,0 Prozent gerechnet.

Damit konnte sich die Industrieproduktion im Jänner wieder erholen. In den zwei Monaten zuvor war sie jeweils im Monatsvergleich gesunken.

Im Jahresvergleich ging die Produktion im Jänner zwar um 1,1 Prozent zurück. Experten waren aber im Schnitt von einem Minus von 2,1 Prozent ausgegangen.

In den industriellen Hauptgruppen stieg die Produktion von Energie und Verbrauchsgütern besonders stark. Die Fertigung von Gebrauchs- und Investitionsgütern konnte weniger deutlich zulegen. Die Produktion von Vorleistungsgütern stieg kaum.

Nach Ländern verzeichnete Irland (15,1 Prozent) die größten Zuwächse der Industrieproduktion. Vergleichsweise starke Zuwächse gab es auch in Italien (1,7), Frankreich (1,3) und Spanien (3,6). In Deutschland, der größten Volkswirtschaft im Euroraum, ging die Produktion hingegen um 0,9 Prozent zurück.




Kommentieren