Letztes Update am Mi, 13.03.2019 12:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Mittag) - ATX weitet Plus auf 0,53 Prozent aus



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, zu Mittag bei moderatem Volumen mit freundlicher Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.965,12 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 15,62 Punkten bzw. 0,53 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,07 Prozent, FTSE/London -0,00 Prozent und CAC-40/Paris +0,24 Prozent.

Damit hat sich der heimische Aktienmarkt im Verlauf weiter in die Gewinnzone vorgearbeitet. An den europäischen Leitbörsen trübte sich am Vormittag die Anlegerstimmung hingegen etwas ein.

Entgegen einer positiven Tendenz des Gesamtmarktes rutschte in Wien die Verbund-Aktie mehr als fünf Prozent in den Minusbereich ab. Vor Börsenstart hat der Energiekonzern Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 vorgelegt. Dabei wurde gleichzeitig ein vorsichtiger Ausblick im Rahmen der Markterwartungen auf das laufende Jahr präsentiert, hieß es von Analystenseite auf APA-Anfrage. Die „Guidance“ für 2019 sei wohl im Markt nicht überzeugend aufgenommen worden. Zudem verdoppelt der Stromkonzern seine Investitionen für den Drei-Jahres-Zeitraum 2019-21. Rund ein Drittel der geplanten knapp 2 Mrd. Euro soll dabei in den Ausbau der Wasserkraft fließen, fast die Hälfte in den Netzausbau.

Auch die Raiffeisen Bank International (RBI) legte Ergebnisse vor. Die RBI hat heute ihre vorläufigen Jahreszahlen für 2018 bestätigt: Der Konzerngewinn stieg um 14 Prozent auf 1,27 Mrd. Euro, in Folge wird der Hauptversammlung eine Dividende von 93 Cent/Aktie vorgeschlagen, um die Hälfte mehr als für 2017. Die RBI-Titel reagierten mit einem Kurszuwachs von 1,6 Prozent.

Die Titel des Branchenkollegen Erste Group verteuerten sich um zwei Prozent. Unter den weiteren Schwergewichten gewannen voestalpine um 1,1 Prozent. Die Aktionäre der OMV konnten sich über ein Plus von 0,5 Prozent freuen.

Erneut in der Gunst der Anleger steht die Post-Aktie mit einem satten Zuwachs von drei Prozent. Bereits am Vortag waren die Titel um fast sechs Prozent nach oben gesprungen, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, im kommenden Jahr das Zustellungsgeschäft des deutschen Logistikkonzerns DHL in Österreich übernehmen zu wollen. Morgen wird die Post zudem die Zahlen für 2018 präsentieren.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 11.40 Uhr bei 2.968,87 Punkten, das Tagestief lag kurz nach Sitzungsbeginn bei 2.949,82 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,45 Prozent höher bei 1.499,27 Punkten. Im prime market zeigten sich 21 Titel mit höheren Kursen, 13 mit tieferen und einer unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 1.098.705 (Vortag: 1.087.356) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 31,25 (28,47) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Verbund mit 164.418 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 6,90 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA247 2019-03-13/12:15




Kommentieren