Letztes Update am Mi, 13.03.2019 12:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bischofskonferenz berät über Missbrauchsfälle



Wien/Reichenau an der Rax (APA) - Die Missbrauchsfälle innerhalb der Katholischen Kirche sind ein Hauptthema bei der Frühjahrsvollversammlung der Bischofskonferenz. Diese findet ab kommenden Montag (18. März) in Reichenau an der Rax statt. Kardinal Christoph Schönborn, der bei der im Februar stattgefundenen Missbrauchskonferenz im Vatikan teilgenommen hat, führt wie gewohnt den Vorsitz.

Wie der Generalsekretär der Bischofskonferenz, Peter Schipka, am Mittwoch der Kathpress bekannt gab, wollen die Bischöfe zudem über aktuelle Themen, die „das Verhältnis von Staat, Kirche und Religion betreffen“, sowie über die im Mai stattfindenden Wahlen zum Europäischen Parlament beraten.

Die Tagung wird im Seminarzentrum des Bundesheeres im Schloss Reichenau abgehalten. Vor Beginn gibt es am Nachmittag einen Fototermin für die Presse (15.00 Uhr). Liturgischer Höhepunkt ist ein Festgottesdienst am 19. März (18.00 Uhr) in der Pfarrkirche St. Barbara in Reichenau, zu dem die Gläubigen eingeladen sind. Kardinal Schönborn wird der heiligen Messe vorstehen und predigen. Über die Ergebnisse der Bischofskonferenz wird Schönborn im Rahmen einer Pressekonferenz am 22. März (10.00 Uhr) in Wien informieren.




Kommentieren