Letztes Update am Mi, 13.03.2019 13:04

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Allegro Vivo geht „Con Fantasia“ ins Festivaljahr 2019



Wien/Gmünd (APA) - Das Kammermusikfestival Allegro Vivo im Waldviertel geht „Con Fantasia“ in die 41. Auflage von 2. August bis 15. September. Der künstlerische Leiter Vahid Khadem-Missagh stellt anlässlich 30 Jahre Öffnung des Eisernen Vorhangs das verbindende Element der Musik in den Fokus. Das am Mittwoch präsentierte Programm umfasst über 60 Konzerte an 35 Spielstätten, den Auftakt bildet eine Uraufführung.

Christoph Ehrenfellners Konzert für Violine, Cello und Streichorchester op. 43 „Quasi una Fantasia“, ein Auftragswerk, ist am Eröffnungswochenende zu hören, das von 2. bis 4. August in Gmünd und Stift Altenburg mit der Academia Allegro Vivo unter der Leitung von Khadem-Missagh über die Bühne geht. Die musikalische Brücke in die Nachbarländer Tschechien und Ungarn wird mit der Idylle für Streichorchester von Leos Janacek und dem Divertimento für Streichorchester Sz. 113 von Bela Bartok geschlagen.

Beim Orchesterwochenende von 13. bis 15. September in Göttweig, Weitra und Altenburg stehen Werke von Dvorak, Mahler und Beethoven auf dem Programm. Felix Mendelssohn-Bartholdys „Sommernachtstraum“ gelangt am 17. August in Horn zu Gehör. Burgschauspieler Nicholas Ofczarek erzählt Shakespeares komödiantisches Verwirrspiel in einer Textfassung von Franzobel. Starpianistin Elisabeth Leonskaja ist am 13. August im Stift Altenburg mit zwei Klaviersonaten zu Gast.

Im Rahmen der Sommerakademie gestalten 70 internationale Künstler als Artists in Residence zahlreiche Konzerte in Horn, Stift Altenburg, Gars und Rosenburg. Neue musikalische Wege, innovative Konzepte und fantasievolle Interpretationen präsentieren u.a. das New Piano Trio im Loisium, Louie‘s Cage Percussion im Kunsthaus Horn, die „Vienna Chamber Diaries“ von Johannes Berauer in Schönberg und Thomas Gansch gemeinsam mit Leonhard Paul und Albert Wieder im Konzerthaus Weinviertel.

Zum 30-Jahr-Jubiläum des Falls des Eisernen Vorhangs gibt es zudem einen Programmschwerpunkt über die Grenzen hinweg. So tritt etwa die Academia Allegro Vivo mit Khadem-Missagh auch beim Mahler Festival im tschechischen Jihlava und auf Schloss Cesky Krumlov auf.

(S E R V I C E - Festival Allegro Vivo, „Con Fantasia“: 2. August bis 15. September, Sommerakademie und Konzerte an 35 Orten im Waldviertel. Information, Anmeldungen und Tickets: Tel. 02982 / 4319, www.allegro-vivo.at)




Kommentieren