Letztes Update am Mi, 13.03.2019 13:10

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brexit - Grüne: Weg für zweiten Volksentscheid freimachen



Wien/London (APA) - „Nationalistische Propagandisten haben den größtmöglichen Schaden angerichtet, alles versprochen und nichts gehalten..“ So kommentierte Werner Kogler, Bundessprecher der Grünen und designierte EU-Spitzenkandidat, am Mittwoch die anhaltend verworrene Brexit-Debatte. Er trat auch für die Möglichkeit ein, den Weg für einen zweiten Volksentscheids freizumachen.

„Das Treiben innerhalb des Vereinigten Königreichs“ sei nur noch mit „Null Orientierung, Null Plan und Null Lösung“ zu beschreiben“, hieß es in einer Aussendung. „Die Briten stecken nun schon seit geraumer Zeit in der selbst verschuldeten Sackgasse. Es wird Zeit für einen Weg hinaus“, kommentiert Kogler das wiederholte Nein des britischen Unterhauses zu Theresa Mays Brexit-Deal. Der Grüne hofft nun auf Einsicht und Rückkehr zur politischen Vernunft auf allen Seiten.

„Den Briten soll jetzt Zeit gegeben werden, die Blockade zu lösen, wenn richtig ist, dass ein ungeordneter Brexit Nachteile für alle und alles bringt. Wenn die Bürgerinnen und Bürger sich dann nach den bisherigen Erfahrungen und auf Basis von Fakten dafür entscheiden, EU-Mitglied zu bleiben, sollte Europa sie mit offenen Armen empfangen.“

~ WEB http://www.gruene.at ~ APA306 2019-03-13/13:06




Kommentieren