Letztes Update am Mi, 13.03.2019 13:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Drei Jugendliche brachen in Salzburg in 22 Autos ein



Salzburg (APA) - Die Salzburger Polizei hat eine Serie von Autoeinbrüchen aufgeklärt. Sie forschte drei Jugendliche im Alter von 16, 17 und 25 Jahren aus, denen sie in Summe 22 Straftaten nachwies. In einigen Fällen sei es dabei nur beim Versuch geblieben, informierte die Landespolizeidirektion am Mittwoch. Das Trio dürfte bei seinen Taten einen Gesamtschaden von 11.000 bis 12.000 Euro angerichtet haben.

Einen Teil der Einbrüche gaben die Burschen zu. Als Grund dafür nannten sie Geldnot. Sie schlugen dabei jeweils Seitenscheiben der Fahrzeuge ein und erbeuteten meist kleinere Geldbeträge. Die Taten verübten sie seit vergangenem November in der Stadt Salzburg und Umgebung. Die beiden Hauptverdächtigen, der 17- und der 25-Jährige, wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft festgenommen, der 16-Jährige wird auf freiem Fuß angezeigt.




Kommentieren