Letztes Update am Mi, 13.03.2019 17:25

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Rentenmarkt im Späthandel wenig bewegt



Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat am Mittwoch im Späthandel uneinheitlich und wenig bewegt tendiert. Während die langfristigen Bundesanleihen leichte Kursverluste verbuchten, konnten die zweijährigen österreichischen Staatspapiere im Vergleich zum Vortag leicht zulegen.

Die am heutigen Nachmittag veröffentlichten Zahlen zur US-Industrie sind überraschend positiv ausgefallen, haben jedoch keine nachhaltigen Impulse gebracht.

Die US-Industrie hat im Jänner überraschend mehr Aufträge eingesammelt. Die Bestellungen für langlebige Güter wuchsen um 0,4 Prozent, wie das Handelsministerium in Washington mitteilte. Ökonomen hatten hingegen einen Rückgang um 0,5 Prozent erwartet, nachdem es im Dezember bereits ein Plus von 1,3 Prozent gegeben hatte.

Nach wie vor sorgen die Brexit-Verhandlungen für Zurückhaltung auf den Märkten. Das britische Parlament stimmt heute Abend über einen Brexit ohne Abkommen ab. Wird der sogenannte „No Deal“ abgelehnt, entscheidet das Unterhaus am Donnerstag darüber, ob London eine Verschiebung des Brexits beantragen soll.

Um 16:50 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Juni-Termin, mit 164,42 um 12 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (164,54). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 164,63. Das Tageshoch lag bisher bei 164,68, das Tagestief bei 164,36, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 32 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 357.386 Juni-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 1,17 (zuletzt: 1,16) Prozent, die der zehnjährigen Benchmark-Anleihe bei 0,39 (0,38)Prozent, jene der fünfjährigen bei -0,14 (-0,14) Prozent und die Rendite der zweijährigen Emission betrug -0,52 (-0,51) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 44 (zuletzt: 44) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 43 (43) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 31 (31) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 8 (9) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Benchmark-Anleihen:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 47/02 30 1,50 107,83 108,15 1,17 107,63 108,13 Bund 29/02 10 0,50 101,11 101,16 0,39 100,99 101,18 Bund 24/10 5 1,65 110,03 110,20 -0,14 110,03 110,16 Bund 21/09 2 3,5 110,10 110,14 -0,52 110,1 110,1 ~




Kommentieren