Letztes Update am Mi, 13.03.2019 17:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski alpin: Hütter luxierte sich 2 - Verdacht auf Innenbandverletzung



Soldeu (APA) - Bei Cornelia Hütter besteht laut ÖSV-Auskunft Verdacht auf eine Innenbandverletzung im Knie. Die Steirerin wird am Donnerstag mit der Air Ambulance nach Österreich geflogen und dort einer MRI-Untersuchung unterzogen.

Damit hat das Weltcupfinale bisher drei verletzte Skirennläuferinnen gefordert. Im Training am Montag hatte es die Schweizerin Lara Gut-Behrami (Rückenprellungen, Fußverletzung) erwischt, in jenem am Dienstag die Norwegerin Ragnhild Mowinckel (Kreuzbandriss, Meniskusverletzung).

Aus dem österreichischen Damen-Team verletzten sich kurz vor oder während der Saison weiters bereits Anna Veith, Katharina Gallhuber, Stephanie Brunner, Christine Scheyer sowie Elisabeth Kappaurer, Sabrina Maier und Rosina Schneeberger.




Kommentieren