Letztes Update am Do, 14.03.2019 08:44

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Feuerwehren rückten im Burgenland zu zwei Gebäudebränden aus



Rechnitz/Frauenkirchen (APA) - Mehrere Feuerwehren haben im Burgenland am Mittwoch zu zwei Gebäudebränden ausrücken müssen. In Frauenkirchen (Bezirk Neusiedl am See) war gegen 17.30 Uhr laut Polizei offenbar im Technikraum eines Supermarktes ein Feuer ausgebrochen. „Weshalb es zu dem Brand gekommen ist, ist noch nicht klar. Die Brandermittler sind nun am Zug“, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag der APA mit.

Der Verkaufsraum wurde durch das Feuer - abgesehen von starker Geruchsbelästigung - nicht in Mitleidenschaft gezogen, hieß es. „Der Gesamtschaden dürfte allerdings erheblich sein“, so der Sprecher. Verletzt wurde niemand.

Ebenfalls keine Verletzten gab es bei einem Wohnhausbrand in Rechnitz (Bezirk Oberwart). Laut Exekutive soll die Bewohnerin des Einfamilienhauses Zigarettenreste in einem Papiersackerl entsorgt haben. Das Feuer, das gegen 20.15 Uhr ausgebrochen war, konnte rasch gelöscht werden.




Kommentieren