Letztes Update am Do, 14.03.2019 08:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tornado in der Eifel: Fünf Verletzte



Berlin (APA/dpa) - Bei einem Tornado in der Eifel-Gemeinde Roetgen sind am Mittwoch fünf Menschen verletzt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher Donnerstagfrüh. Außerdem wurden nach Angaben der Feuerwehr bis zu 40 Häuser beschädigt, zehn davon seien derzeit unbewohnbar.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) bestätigte, dass es sich bei dem starken Unwetter in der Gemeinde mit rund 8.500 Einwohnern um einen Tornado gehandelt hat. „Solche Windhosen sind zwar selten, können aber immer mal wieder aufkommen – selbst in Mitteldeutschland“, sagte eine DWD-Sprecherin am Donnerstag.




Kommentieren