Letztes Update am Do, 14.03.2019 09:41

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brexit - BBC: DUP erwägt Unterstützung des Brexit-Abkommens



London (APA/Reuters) - Die nordirische DUP erwägt einem Bericht der BBC zufolge nun doch, das Brexit-Abkommen der Regierung zu unterstützen. Vertreter der Partei, die die Minderheitsregierung von Premierministerin Theresa May toleriert, hätten mit Ministern gesprochen, um ein „vernünftiges Abkommen für das gesamte Vereinigte Königreich“ zu finden, berichtet die BBC.

Am Dienstag hatte die DUP noch gegen den Brexit-Deal gestimmt. Der britische Finanzminister Philip Hammond forderte unterdessen am Donnerstag die Abgeordneten aller Parteien zu Kompromissen auf. Nur so könne eine Lösung im Brexit-Streit gefunden werden: „Keiner kriegt seinen perfekten Brexit“, sagt Hammond der BBC. Der Finanzminister hält es für möglich, dass die EU auf eine längere Verschiebung des Brexit drängen könnte. „Die EU signalisiert, dass sie nur dann bereit ist, eine kurze technische Verzögerung zu akzeptieren, wenn wir ein Abkommen haben“, sagt er Sky News. „Wenn wir kein Abkommen haben, und wenn wir immer noch untereinander darüber diskutieren, wie es nun weitergeht, ist es ziemlich gut möglich, dass die EU auf eine signifikant längere Periode pochen könnte.“




Kommentieren