Letztes Update am Do, 14.03.2019 10:38

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tennis: Bianca Andreescu sensationell im Halbfinale von Indian Wells



Indian Wells (Kalifornien) (APA) - Eine 18-jährige Kanadierin sorgt derzeit beim WTA-Premier-Turnier in Indian Wells Furore. Bianca Andreescu schoss am Mittwoch die frühere Weltranglisten-Erste Garbine Muguruza (ESP-28) mit 6:0,6:1 vom Platz und qualifizierte sich bereits für das Halbfinale. Die Tochter rumänischer Eltern, geboren in Ontario, ist aber keinesfalls eine Eintagsfliege.

So war Andreescu zu Jahresbeginn in Auckland aus der Qualifikation heraus bis ins Endspiel vorgedrungen und hatte auf dem Weg dorthin u.a. die topgesetzte Caroline Wozniacki (DEN) und Venus Williams (USA) ausgeschaltet. Bei den Australian Open schaffte sie die Qualifikation und schied in Runde zwei aus, in Newport holte sie den Titel beim hochdotierten WTA-Challenger und zuletzt in Acapulco schied sie erst im Halbfinale aus. Ende 2018 noch Nummer 152, wird sich Andreescu mit dem Halbfinale schon auf Platz 37 verbessern.

Ein Geheimnis ihres Erfolges sieht der Teenager in ihrer mentalen Arbeit. Schon seit sie etwa 12 Jahre alt war, meditiert sie und betreibt auch Yoga. „Jeden Morgen, wenn ich aufwache, ist das Erste, was ich tue, zu meditieren. Das hilft mir wirklich, einen guten Start in den Tag zu haben. Nicht gleich in mein Telefon zu schauen oder so“, lässt Andreescu für eine Spielerin ihrer Generation aufhorchen. Zwar lässt sie die physische Arbeit am eigenen Körper nicht aus, aber: „Ich glaube, dass der mentale Teil der wichtigste ist, weil es den gesamten Körper kontrolliert, oder?“. Dass sie das auch gut auf den Platz umsetzen kann, beweisen 31 Siege in den vergangenen 34 Matches.

Am Freitag könnte sie gegen die als Nummer 6 gesetzte Ukrainerin Elina Switolina den nächsten Schritt machen. Sie wäre die erste Wildcard-Spielerin im Endspiel von Indian Wells.




Kommentieren