Letztes Update am Do, 14.03.2019 11:23

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brennende Gasflasche 3 - Kontrolliertes Löcherschießen



Wien (APA) - Die Polizeieinheit Cobra wurde zur Unterstützung der Feuerwehr zur Baustelle gerufen. „Wenn die Flasche so weit ausgebrannt ist, dass sie kurz transportiert werden kann, wird sie in einen Bereich gebracht, wo die Cobra kontrolliert Löcher reinschießen kann“, erklärte Feuerwehrsprecher Christian Feiler die weitere Vorgangsweise.

Dadurch könne das restliche Acetylengas austreten. „Es verdünnt sich mit Luft, dann ist die Gefahr gebannt“, so Feiler.




Kommentieren