Letztes Update am Do, 14.03.2019 11:23

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Boeing-Absturz - Flugschreiber: Robuste Zeugen von Katastrophen



Addis Abeba/Europa-weit/Chicago (APA/AFP) - Nach dem Absturz der Ethiopian Airlines-Maschine soll der Flugschreiber des Flugzeugs in Frankreich untersucht werden. Flugschreiber können Aufschluss über die Absturzursache geben. Bei den sogenannten Blackboxes handelt es sich um zwei verschiedene Aufzeichnungsgeräte: den Flugdatenschreiber und den Stimmenrekorder.

Der Flugdatenschreiber speichert sämtliche technische Daten der letzten 25 Stunden - von der Flughöhe über die Geschwindigkeit und den Kurs bis zur Triebwerksleistung. Der Stimmenrekorder zeichnet die Gespräche der Piloten und alle anderen Geräusche im Cockpit auf - in der Regel allerdings nur die letzte halbe Stunde, dann werden alte Daten gelöscht.

Damit die Datenträger einen Absturz, hohe Temperaturen und hohen Wasserdruck überstehen, sind sie durch eine Stahlummantelung geschützt. Damit die Blackbox, die in Wirklichkeit meist orangefarben ist, nach einem Unglück geortet werden kann, sendet sie ein akustisches Signal aus. Der Akku hält etwa einen Monat. Jede der Blackboxes wiegt sieben bis zehn Kilogramm. Mit ihrer Hilfe können nahezu 90 Prozent der Luftfahrtunglücke aufgeklärt werden.




Kommentieren