Letztes Update am Do, 14.03.2019 12:17

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Mittag) - ATX mit plus 0,76 % vor 4. Gewinntag in Folge



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, zu Mittag bei moderatem Volumen mit fester Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 3.012,97 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 22,62 Punkten bzw. 0,76 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,07 Prozent, FTSE/London +0,39 Prozent und CAC-40/Paris +0,37 Prozent.

Der jüngste Höhenflug geht in Wien damit ungebremst fort und der ATX steht in der laufenden Handelswoche vor seinem 4. Gewinntag in Folge. Bereits am Vortag hatte der heimische Leitindex deutliche 1,4 Prozent zugelegt. An den europäischen Leitbörsen gibt es heute vergleichsweise moderate Zuwächse zu sehen.

An die Spitze der Kursliste kletterte in Wien die Aktie der Raiffeisen Bank International (RBI) mit einem Zuwachs von 2,6 Prozent. Bereits am Vortag waren die RBI-Titel um mehr als drei Prozent nach oben geklettert. Am 2. Platz verteuerten sich die OMV-Anteilsscheine um 2,2 Prozent. Hier könnten die auf ein 4-Monatshoch gestiegenen Ölpreise unterstützt haben.

Unter den weiteren Schwergewichten zogen voestalpine 1,2 Prozent hoch. Wienerberger legten 1,1 Prozent zu. Andritz und Erste Group verbesserten sich jeweils um 0,9 Prozent.

Nach Vorlage von Ergebnissen verbilligen sich die Post-Titel um klare 2,7 Prozent. Die Österreichische Post hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 das Ergebnis und den Umsatz moderat gesteigert.

Die Lenzing-Titel reagierten auf die präsentierten Geschäftszahlen mit einem deutlichen Minus von 3,9 Prozent. Der oberösterreichische Faserhersteller hat 2018 bei leicht rückläufigen Umsätzen einen deutlichen Gewinneinbruch erlitten.

Die Strabag-Aktie baute ungeachtet eines neuen Auftragserhalts ein Minus von 0,9 Prozent. Österreichs größter Baukonzern darf einen weiteren Abschnitt der Budapester U-Bahn erneuern. Die ungarische Tochter Strabag Epitöipari erneuert fünf Stationen und modernisiert die Gleise des Südabschnitts der M3. Das Auftragsvolumen liegt bei umgerechnet etwa 78 Mio. Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 10.20 Uhr bei 3.037,43 Punkten, das Tagestief lag kurz nach Sitzungsbeginn bei 2.992,42 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,69 Prozent höher bei 1.521,06 Punkten. Im prime market zeigten sich 16 Titel mit höheren Kursen, 16 mit tieferen und vier unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 1.357.257 (Vortag: 1.098.705) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 37,28 (31,25) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 245.983 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 7,99 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA255 2019-03-14/12:13




Kommentieren