Letztes Update am Do, 14.03.2019 17:29

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Warschauer Börse schließt 3. Tag in Folge fester



Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat den Handel am Donnerstag mit positiver Tendenz beendet. Der WIG-30 legte um 0,19 Prozent auf 2.667,58 Punkte und ging damit den dritten Tag in Folge fester aus dem Handel. Der breiter gefasste WIG stieg um 0,18 Prozent auf 60.002,72 Zähler.

Am Abend gibt es in Großbritannien weitere Abstimmungen über den Brexit. Eigentlich wollte die Insel die EU am 29. März verlassen - in gut zwei Wochen. Am Mittwochabend votierte das Unterhaus bereits gegen einen EU-Austritt ohne Abkommen. Polens Außenminister Jacek Czaputowicz warnt im Brexit-Streit vor den Folgen eines Austritts Großbritanniens aus der EU ohne Abkommen. „Ein Brexit ohne Abkommen, das ist das schlimmste Szenario“, sagte er am Donnerstag in Warschau.

Bei den Einzelwerten stiegen Enea um 3,30 Prozent höher. Auch Energa konnten um 1,43 Prozent hinzugewinnen. Während die Anteilsscheine von Jastrzebska Spolia (JSW) am Vortag noch zu den größten Gewinnern zählten, sackten sie am Donnerstag um 3,27 Prozent ab. Der Kohlekonzern und Koksproduzent hatte zur Wochenmitte eine Dividende von 1,71 Zloty pro Aktie angekündigt.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA534 2019-03-14/17:24




Kommentieren