Letztes Update am Do, 14.03.2019 18:47

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse London schließt im Plus



London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Donnerstag in einem klar festeren europäischen Umfeld ebenfalls mit Gewinnen geschlossen. Investoren ließen sich auch von den Unsicherheiten um den Brexit nicht demotivieren.

Bei den Investoren stehen die sich laufend verändernden Rahmenbedingungen um den Ausgang des Brexit im Vordergrund. Zuletzt wurde vom britischen Parlament sowohl der Entwurf von Theresa May, als auch ein No-Deal-Brexit per Abstimmung abgelehnt. Das britische Unterhaus soll nun am Donnerstag noch einmal über eine Verschiebung des Brexit abstimmen. Ein Antrag auf ein mögliches zweites Referendum wurde ebenfalls noch am Abend per Abstimmung abgelehnt.

Der FTSE-100 Index ging um 26,24 Einheiten oder 0,37 Prozent höher bei 7.185,43 Punkten aus dem Handel. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 62 Gewinner und 38 Verlierer gegenüber. Ein Titel notierte ohne Veränderung.

An der Spitze der Gewinner stiegen Aktien von Easyjet um 4,17 Prozent. Auch der Reiseanbieter Tui konnte sich in diesem Umfeld behaupten und legte um über 3,69 Prozent zu. Tui will trotz des Flugstopps seiner 15 Mittelstrecken-Jets vom Typ Boeing 737 Max 8 sein deutsches Angebot wie geplant ausbauen.

Ebenfalls deutliche Gewinne gab es im Londoner Leitindex FTSE-100 für den Kleinanzeigenanbieter AutoTrader mit einem Plus von 4,02 Prozent. Auf der Verliererseite gaben die Aktien der Bergbauspezialisten Anglo American 3,63 Prozent und Antofagasta 1,50 Prozent ab.

Bei den Londoner Mittelwerten, im FTSE-250, hatte Pensionseinkommensspezialist Just Group unerwartet Kapitalbedarf angemeldet. Insgesamt 94 Mio. Aktien sollen bei institutionellen Investoren platziert werden - zu einem Preis von je 10 Pence pro Stück. Investoren nahmen in Folge an der Börse Reißaus: die Aktie sackte um 12 Prozent ab.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA576 2019-03-14/18:44




Kommentieren