Letztes Update am Fr, 15.03.2019 04:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Chinesischer Volkskongress billigte Wachstumsziel



Peking (APA/dpa) - Die chinesische Regierung hat sich für dieses Jahr erneut ein geringeres Wachstumsziel gesetzt und dafür nun auch den erwarteten Segen des Parlaments bekommen. Das Wachstum soll zwischen „6,0 bis 6,5 Prozent“ liegen, heißt es in dem Arbeitsbericht von Regierungschef Li Keqiang, den die Delegierten des Volkskongresses zum Abschluss der zehntägigen Jahrestagung am Freitag annahmen.

Im Vorjahr hatte sich die Regierung ein Ziel von „rund 6,5 Prozent“ gesetzt. Am Ende wurden 6,6 Prozent erreicht.

Die Delegierten in Pekings Großer Halle des Volkes billigten auch den Militäretat. Die Verteidigungsausgaben sollen um 7,5 Prozent steigen - und damit stärker als das Wirtschaftswachstum.




Kommentieren