Letztes Update am Fr, 15.03.2019 09:52

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse Tokio schließt mit Gewinnen



Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag in einem freundlichen asiatischen Markumfeld mit Kursaufschlägen geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 163,83 Punkten oder 0,77 Prozent bei 21.450,85 Zählern. Der Topix Index stieg um 14,34 Punkte oder 0,90 Prozent auf 1.602,63 Einheiten. 1.417 Kursgewinnern standen 624 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 68 Titel.

Datenseitig standen geldpolitische Entscheidungen im Fokus der Anleger. In Tokio entschied die Zentralbank, an ihrer extrem lockeren Geldpolitik festzuhalten. Geschäftsbanken können sich weiter nahezu kostenlos Geld bei der Notenbank besorgen, Kredite für Investitionen der Wirtschaft und für Verbraucher sollen billig bleiben. Damit will die Bank of Japan der weiterhin niedrigen Inflation entgegentreten.

Daneben dürfte der Plan Chinas, die Mehrwertsteuer ab dem 1. April zu senken, zu einer optimistischen Stimmung an den japanischen Börsen beigetragen haben. Zudem segnete der chinesische Volkskongress am Freitag ein neues Investitionsgesetz ab, das auf die Benachteiligung ausländischer Firmen in China eingeht und einen fairen Wettbewerb zusichert.

Daher dürften insbesondere Exportunternehmen mit engen Verflechtungen nach China mit deutlichen Kursaufschlägen reagiert haben. Die Aktien des Elektronikunternehmens Fanuc stiegen um 1,42 Prozent. Jene des Branchenkollegen Yaskawa legten 4,15 Prozent zu und setzten sich damit an die Spitze des Nikkei. Die Papiere des Baumaschinenherstellers Komatsu kletterten um 1,75 Prozent höher.

Darüber hinaus bewegten Unernehmensnachrichten. So wurde am Freitag bekannt, dass das Handelshaus Itochu seine Anteile am Sportwarenhersteller Descente von rund 30 auf 40 Prozent erhöht hatte. Die Descente-Aktien schlossen um 3,39 Prozent höher.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA137 2019-03-15/09:49




Kommentieren