Letztes Update am Fr, 15.03.2019 10:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Terrorakt in Neuseeland - Kurz schockiert und betrübt



Wien/Christchurch (APA) - Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat sich von dem mutmaßlichen Terrorangriff in Neuseeland auf zwei Moscheen mit mindestens 49 Toten erschüttert gezeigt: „Ich bin schockiert und betrübt über die terroristische Attacke auf eine (sic!) Moschee in #Christchurch. Mein herzliches Beileid gilt den Verletzten, den Familien der Opfer und dem neuseeländischen Volk“, schrieb der Kanzler auf Twitter.

Auch Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) ist „schockiert von den grausamen Gewaltakten in #Christchurch, Neuseeland“. Weiter twitterte Kneissl am Freitag: „Die abscheulichen Terrorattacken müssen verurteilt werden. Meine Gedanken sind bei den Opfern und ihren Verwandten. Österreich ist mit tiefstem Mitgefühl bei Neuseeland.“




Kommentieren