Letztes Update am Fr, 15.03.2019 12:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Terrorakt in Neuseeland - Iran verurteilt Angriffe auf Moscheen



Teheran/Christchurch (APA/dpa) - Der Iran hat die Angriffe auf zwei Moscheen in Neuseeland aufs Schärfste verurteilt. Der Iran verurteile Terrorismus in jeder Form und unter welchem Motiv auch immer. „Daher fordern wir von der neuseeländischen Regierung auch eine lückenlose Aufklärung dieses brutalen und unmenschlichen Terrorakts“, sagte Außenamtssprecher Bahram Qasemi am Freitag.

Rassismus im Allgemeinen und Islamfeindlichkeit im Besonderen bedrohten die Sicherheit von Menschen weltweit und sollten daher auch weltweit verurteilt und bekämpft werden, so der Sprecher nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA. Bei dem Angriff auf zwei Moscheen in Christchurch sind am Freitag nach Polizeiangaben mindestens 49 Menschen getötet und Dutzende verletzt worden.

(Alternative Schreibweise: Ghassemi)




Kommentieren