Letztes Update am Fr, 15.03.2019 13:01

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


ÖTC verlieh Autopreis „Marcus“ an 18 Automodelle des Jahrgangs 2018



Wien (APA) - Der ÖTC hat am Freitag zum siebenten Mal seinen Autopreis „Marcus“ verliehen. Insgesamt 18 Automodelle des Jahrgangs 2018 wurden ausgezeichnet, darunter jene Fahrzeuge mit der besten Sicherheitsausstattung und die wirtschaftlichsten Neuheiten. Erstmals wurde die Auszeichnung für die zusätzliche Wertung Klimafreundlichkeit vergeben.

Auch in einer veränderten Welt der Mobilität gebe es noch eine erhebliche Anzahl an Menschen, die auf einen Pkw angewiesen sind. Für sie biete der „Marcus“ eine klare Kaufentscheidung, sagte ÖAMTC-Verbandsdirektor bei der Preisverleihung. Insgesamt 46 Pkw-Neuerscheinungen gab es 2018. Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und immer mehr auch der CO2-Ausstoß seien wichtige Kriterien für den Kauf eines Fahrzeugs. „Aus diesem Grund haben wir heuer erstmals auch Auszeichnungen für das klimafreundlichste Fahrzeug in sechs Kategorien vergeben“, erläuterte Schmerold. Unterschieden wird zwischen Kleinwagen, Kompakt- sowie Mittelklasse, kompakte SUV und Crossover, große SUV und Crossover sowie Luxusklasse.

Bei der Wirtschaftlichkeitswertung wurden die Unterhaltskosten berechnet. Hier gewann beispielsweise der smart EQ fortwo in der Kategorie Kleinwagen, Mittelklasse-Sieger wurde der Peugeot 508, im Luxus-Segment siegte der Jaguar I-Pace S. Bei den Neuheiten mit der besten serienmäßigen Sicherheitsausstattung gewann der Audi A1 Sportback bei den Kleinwagen, der Audi A6 die Mittelklasse und Luxus-Sieger wurde die Mercedes-Benz G-Klasse. Anhand von 34 definierten Merkmalen wurden die aktiven und passiven Sicherheitssysteme bewertet.

Erstmals wurden Neuheiten mit dem geringsten CO2-Ausstoß prämiert. Auch hier gewann in der Kategorie Kleinwagen der smarte EQ fortwo, bei der Mittelklasse war es wie bei der Wirtschaftlichkeit der Peugeot 508 und im Luxussegment erneut der Jaguar I-Pace S.

Der ÖAMTC prämierte erneut auch die innovativste Neuheit 2018 in der Kategorie Wegweiser. Hier fiel die Wahl auf die neue Scheinwerfertechnologie Digital Light von Daimler und Automotive Lighting. Diese bietet mit einer Million Mikrospiegeln pro Scheinwerfer die beste Lichtausbeute. „Die neue Technologie schafft nahezu unbegrenzte Möglichkeiten einer idealen, hochaufgelösten Lichtverteilung, die sich optimal an die Umgebungsbedingungen anpasst“, erklärte Schmerold.

~ WEB http://www.oeamtc.at ~ APA333 2019-03-15/12:58




Kommentieren