Letztes Update am Fr, 15.03.2019 15:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Prada mit Gewinnrückgang 2018, Umsatz gestiegen



Rom (APA) - Prada hat das Jahr 2019 mit einem Gewinnrückgang abgeschlossen, kann sich jedoch über ein Umsatzplus freuen. Das italienische Modehaus hat den Umsatz um 3 Prozent auf 3,1 Milliarden Euro steigern können. Der Nettogewinn sank jedoch um 17,6 Prozent auf 205 Mio. Euro.

Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (Ebitda) fiel von 588 Mio. Euro auf 551 Mio. Euro, teilte der Konzern am Freitag in einer Presseaussendung mit. Der Aufsichtsrat plant die Ausschüttung einer Dividende von 6 Cents pro Aktie. 2017 waren noch 7,5 Cents pro Aktie ausgeschüttet worden.

CEO Patrizio Bertelli betonte, dass das Unternehmen die positiven Resultate der Umstrukturierung des Modehauses spüre. Er zeigte sich zuversichtlich, dass für den Modekonzern wieder eine Zeit des kräftigeren Wachstums beginnen wird.

„Wir haben ein Programm technologischer Entwicklung gestartet, das die Kontrolle und die Effizienz aller Geschäftsbereiche - von Marketing bis Logistik bis zum Kundenservice - steigern wird“, so Bertelli. In den nächsten Monaten werde das Unternehmen seinen Erneuerungsprozess beschleunigen.




Kommentieren