Letztes Update am Fr, 15.03.2019 15:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Terrorakt in Neuseeland - Afghanische Taliban: Opfer sind „Märtyrer“



Kabul/Christchurch (APA/dpa) - Die radikalislamischen Taliban in Afghanistan haben den Anschlag auf zwei Moscheen in Neuseeland scharf verurteilt. Mit großer Trauer hätten sie von der Tat erfahren, die zum „Märtyrertod von 49 Muslimen“ geführt habe, schrieben die Islamisten in einer Stellungnahme am Freitag.

Ein Angriff auf „unschuldige Gläubige“ sei ein „unverzeihliches Verbrechen“, hieß es weiter. Die Taliban beteten dafür, dass die Märtyrer ins Paradies kämen und es den Verwundeten bald wieder besser gehe.




Kommentieren