Letztes Update am Fr, 15.03.2019 16:25

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Dänische Polizei wirft 26-Jährigem drei Morde an Senioren vor



Kopenhagen (APA/dpa) - Ein 26-Jähriger wird in Dänemark verdächtigt, im Laufe mehrerer Wochen drei ältere Menschen getötet zu haben. Die Ermittlungen seien aufgenommen worden, nachdem eine 81-jährige Frau in der vergangenen Woche tot in ihrer Wohnung in einem Gebäudekomplex in Kopenhagen gefunden worden sei, teilte die Polizei in der dänischen Hauptstadt am Freitag auf einer Pressekonferenz mit.

Angehörige und andere Bewohner der Anlage hätten daraufhin von weiteren verdächtigen Vorkommnissen berichtet. Die beiden weiteren Opfer - eine 83-Jährige und ein 80-Jähriger - sollen bereits Anfang Februar und Anfang März im gleichen Wohnkomplex umgekommen sein.

Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Er stritt die Tat am Wochenende ab. Der Mann soll nach Angaben der Polizei an einen Schlüssel für die Wohnung der 81-Jährigen gelangt sein, ehe er sie dort tötete. Im Anschluss soll er das Apartment mit zwei Kreditkarten verlassen haben, mit denen er später Einkäufe tätigte. Auch in den anderen Fällen sollen mutmaßlich Kreditkarten gestohlen worden sein.




Kommentieren