Letztes Update am Fr, 15.03.2019 17:07

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rohstoffe (17.00) - US-Ölpreis vor OPEC-Treffen schwächer



Wien (APA) - Vor dem Treffen der OPEC-Plus-Staaten am diesem Wochenende hat der US-Ölpreis am Freitag im späten europäischen Handel etwas nachgegeben. Gegen 17.00 Uhr kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) 58,33 Dollar und damit um 0,48 Prozent weniger als am Donnerstag. Der Future auf ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 66,66 Dollar gehandelt.

Bei der Zusammenkunft in Aserbaidschan soll die Umsetzung der Kürzungsstrategie überprüft werden. Diese Treffen finden regelmäßig statt. Experten halten es für denkbar, dass dabei auch über das Vorgehen im weiteren Jahresverlauf gesprochen wird.

Die OPEC sei sogar gezwungen, die Produktion weiter zu drosseln, damit es nicht wieder zu einem Überangebot kommt, schreiben die Rohstoffexperten der Commerzbank. Denn der am Vortag veröffentlichte OPEC-Monatsbericht zeige ein Dilemma auf, heißt es weiter. Zwar sei die OPEC-Ölproduktion im Februar erneut spürbar zurückgegangen, weil Venezuela weitere Angebotsausfälle verzeichnete und Saudi-Arabien die Produktion stärker kürzte als erforderlich. Gleichzeitig sinkt aber auch der Bedarf an OPEC-Öl, da das Nachfragewachstum etwas geringer ausfällt und das Nicht-OPEC-Angebot stärker steigt.

Der Goldpreis in London lag am Nachmittag bei 1.303,17 Dollar und damit etwas höher gegenüber dem Schlusskurs von Donnerstag von 1.296,15 Dollar. Die Commerzbank-Experten sind davon überzeugt, dass Gold im Jahresverlauf merklich zulegen wird. Dafür würden die vorzeitige Beendigung des Zinserhöhungszyklus durch die Fed, die fortgesetzt ultralockere Geldpolitik der EZB, eine wohl wieder stärkere Nachfrage in China und Indien sowie ein mögliches Anziehen der Investmentnachfrage im Westen sprechen, schreibt Eugen Weinberg von der Commerzbank in seiner jüngsten Einschätzung.

Zudem bleiben die Zentralbanken ein wichtiger Käufer. Sie gehen davon aus, dass Gold bis Jahresende auf 1.400 Dollar je Feinunze steigt.

Liste ausgewählter Rohstoffe:

~ Rohöl (USD/Barrel): Zuletzt Änderung (%) Brent 66,66 67,16 -0,74 WTI 58,33 58,61 -0,48 OPEC-Daily 67,29 66,60 +1,04 Edelmetalle (Spot/USD): Gold 1.303,17 1.296,15 +0,54 Silber 15,31 15,18 +0,86 Platin 830,10 824,37 +0,70 Agrarprodukte (USD): Kaffee Robusta 117,35 116,90 +0,38 Zucker 339,90 339,30 +0,18 Mais 171,25 170,00 +0,74 Sojabohnen 907,75 889,50 +2,05 Weizen 177,75 176,75 +0,57 ~




Kommentieren