Letztes Update am Sa, 16.03.2019 18:35

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Popocatépetl in Mexiko spuckt Rauch- und Aschewolke aus



Mexiko-Stadt (APA/dpa) - Der Vulkan Popocatépetl südöstlich von Mexiko-Stadt hat eine Rauch- und Aschewolke ausgespuckt. Wie hoch die Rauchsäule gewesen ist, sei wegen Wolken rund um den Vulkan nicht sichtbar gewesen, teilte der Zivilschutz des Bundesstaats Puebla am Samstag auf Twitter mit. Die nationale Behörde zur Katastrophenvorbeugung (Cenapred) warnte davor, sich dem Vulkan zu nähern und die Sperrzone einzuhalten.

Zuvor war in den sozialen Medien ein Video vom Krater des Popocatépetl verbreitet worden, das offenbar Jugendliche dort aufgenommen hatten. Es sei unverantwortlich, einen aktiven Vulkan zu besteigen, so Cenapred.

Der Vulkan ist immer wieder aktiv, auch Rauch- und Aschewolken sind dabei keine Seltenheit. Cenapred rief die Bevölkerung dazu auf, wachsam zu bleiben. Der Popocatépetl liegt an der Grenze der Bundesstaaten México, Puebla und Morelos und ist mehr als 5.400 Meter hoch. Rund um den Vulkan gilt eine Sperrzone von zwölf Kilometern. In einem Umkreis von 100 Kilometern leben rund 25 Millionen Menschen.




Kommentieren