Letztes Update am So, 17.03.2019 12:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kombination: Springen in Schonach abgesagt - Gruber als 6. in Loipe



Schonach (APA/dpa) - Zu starker Wind hat den Sprungdurchgang der Nordischen Kombinierer beim Weltcup-Finale in Schonach verhindert. Sowohl der Probedurchgang als auch der reguläre Sprungdurchgang konnten am Sonntag wegen der turbulenten Verhältnisse nicht stattfinden. Für den abschließenden 10-km-Lauf (15.00 Uhr) werden nun die Ergebnisse der sogenannten „Provisional Competition Round“ (PCR) vom Samstag herangezogen.

Dort landete der Japaner Ryota Yamamoto vor dem norwegischen Kombinierer-Star Jarl Magnus Riiber, der mit 17 Sekunden Rückstand in die Loipe geht. Als erster Österreicher bzw. Sechster des Springens geht Samstag-Sieger Bernhard Gruber mit 53 Sekunden Rückstand ins Rennen, unmittelbar vor Willi Denifl (+54), der seinen letzten Karriere-Bewerb bestreitet.




Kommentieren