Letztes Update am So, 17.03.2019 13:10

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski alpin: Daten und Fakten zum Riesentorlauf-Weltcup der Damen



Soldeu (APA) - Daten und Fakten zum Riesentorlauf-Weltcup der Damen nach dem letzten Rennen am Sonntag in Soldeu (Andorra):

Weltcup-Saisonergebnisse (8 Rennen):

Sölden (27.10.2018): 1. Tessa Worley (FRA) - 2. Federica Brignone (ITA) - 3. Mikaela Shiffrin (USA)

Killington (24.11.2018): 1. Federica Brignone (ITA) - 2. Ragnhild Mowinckel (NOR) - 3. Stephanie BRUNNER (AUT)

Courchevel (21.12.2018): 1. Mikaela Shiffrin (USA) - 2. Viktoria Rebensburg (GER) - 3. Tessa Worley (FRA)

Semmering (28.12.2018): 1. Petra Vlhova (SVK) - 2. Viktoria Rebensburg (GER) - 3. Tessa Worley (FRA)

Kronplatz (15.1.2019): 1. Mikaela Shiffrin (USA) - 2. Tessa Worley (FRA) - 3. Marta Bassino (ITA)

Maribor (1.2.2019): 1. ex aequo Mikaela Shiffrin (USA) und Petra Vlhova (SVK) - 3. Ragnhild Mowinckel (NOR)

Spindleruv Mlyn (8.3.2019): 1. Petra Vlhova (SVK) - 2. Viktoria Rebensburg (GER) - 3. Mikaela Shiffrin (USA)

Soldeu (17.3.2019): 1. Mikaela Shiffrin (USA) - 2. Alice Robinson (NZL) - 3. Petra Vlhova (SVK)

ÖSV-Bilanz: kein Sieg, kein zweiter Platz, 1 dritter Platz

Endstand im Riesentorlauf-Weltcup (nach 8 Rennen): 1. und Disziplinsiegerin Shiffrin 615 - 2. Vlhova 478 - 3. Worley 460 - 4. Rebensburg 380 - 5. Brignone 360. Weiter: 8. Stephanie Brunner 195 - 10. Ricarda Haaser 176 - 12. Katharina Liensberger 133 - 17. Eva-Maria Brem 119 - 18. Anna Veith 111 - 20. Bernadette Schild 92 - 21. Katharina Truppe (alle AUT) 91

~

Riesentorlauf-Weltcup-Siegerinnen seit 2000: 2000: Michaela DORFMEISTER (AUT) 2001: Sonja Nef (SUI) 2002: Sonja Nef (SUI) 2003: Anja Pärson (SWE) 2004: Anja Pärson (SWE) 2005: Tanja Poutiainen (FIN) 2006: Anja Pärson (SWE) 2007: Nicole HOSP (AUT) 2008: Denise Karbon (ITA) 2009: Tanja Poutiainen (FIN) 2010: Kathrin Hölzl (GER) 2011: Viktoria Rebensburg (GER) 2012: Viktoria Rebensburg (GER) 2013: Tina Maze (SLO) 2014: Anna FENNINGER (AUT) 2015: Anna FENNINEGR (AUT) 2016: Eva-Maria BREM (AUT) 2017: Tessa Worley (FRA) 2018: Viktoria Rebensburg (GER) 2019: Mikaela Shiffrin (USA)

Die meisten Riesentorlauf-Wertungssiegerinnen: * 1. Vreni Schneider (SUI) 5 2. Annemarie MOSER-PRÖLL (AUT) 3 . Lise-Marie Morerod (SUI) 3 . Anja Pärson (SWE) 3 . Viktoria Rebensburg (GER) 3

Die meisten Riesentorlauf-Weltcup-Siege: 1. Vreni Schneider (SUI) 20 2. Annemarie MOSER-PRÖLL (AUT) 16 3. Anita WACHTER (AUT) 14 . Lise Marie Morerod (SUI) 14 . Tina Maze (SLO) 14 . Viktoria Rebensburg (GER) 14 7. Tessa Worley (FRA) 13

Riesentorlauf-Siege nach Nation: 1. ÖSTERREICH 93 2. Schweiz 77 3. Deutschland 52 4. Frankreich 50 5. Italien 32 ~ * Das muss sich nicht mit Kugelgewinnen decken. Ex-aequo-Erste in der Disziplin am Saisonende (kam in früheren Jahren öfter vor) werden beim Ski-Weltverband als Wertungssieger geführt. Die Kugel ging aber nur an eine Athletin.




Kommentieren