Letztes Update am So, 17.03.2019 15:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Leverkusen verlor mit Dragovic, Baumgartlinger gegen Bremen



Leverkusen (APA) - Bayer Leverkusen hat im Kampf um die Europacupplätze in der deutschen Fußball-Bundesliga einen Rückschlag erlitten. Die Werkself verlor mit den ÖFB-Teamspielern Julian Baumgartner und Aleksandar Dragovic am Sonntag zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3 und liegt nur noch aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem am Samstag gegen Düsseldorf siegreich gebliebenen VfL Wolfsburg auf Rang sechs.

Die Bremer gingen durch Max Kruse, der von Maximilian Eggestein bedient wurde, schon in der 13. Minute in Führung. Den Ausgleich verhinderte Marco Friedl. Der 21-jährige Tiroler grätschte in höchster Not in einen Abschluss von Leon Bailey (34.). Die Bremer profitierten ihrerseits von einem Fehler Leverkusens. Dragovic leistete sich in der gegnerischen Hälfte einen Fehlpass und konnte wenige Augenblicke später beim Schuss von Milot Rashica (37.) im Rutschen auch nicht mehr entscheidend eingreifen.

Nach dem Seitenwechsel begnügte sich Werder vor allem damit, den Sieg zu verwalten, was auch aufgrund der mangelnden Effizienz von Bayer gelang. Leon Bailey (75.) gelang mit einem tollen Freistoßtor nur der Anschlusstreffer. Friedl, der in der 48. Minute im Rasen hängen blieb, aber weitermachen konnte, bot bei seinem vierten Ligaeinsatz in der laufenden Saison, dem zweiten über die volle Distanz, in der Innenverteidigung eine starke Vorstellung. Stürmer Martin Harnik wurde bei den Siegern in der 65. Minute eingetauscht und gab in der Schlussminute (95.) noch den Assist für das 3:1 von Kruse.

Die Bremer schafften mit dem zweiten Sieg hintereinander und der neunten Partie en suite ohne Niederlage den Sprung auf Platz acht und haben nur noch drei Zähler weniger als Leverkusen auf dem Konto.




Kommentieren