Letztes Update am So, 17.03.2019 17:13

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kombination: Nach Sieg Rang drei 2 - Reaktionen



Schonach (APA) - „Es war ein absolut cooler Abschluss, den ich mir so nie erwartet hätte“, sagte Gruber nach Platz drei. „Seit der WM fühlte ich mich richtig gut und konnte an dem Wochenende noch einmal alles aus meinem Körper rausholen“, ergänzte der Salzburger. Das Rennen sei mit Regen, Schneefall und Sturm „brutal hart“ gewesen.

Denifl blickt nach dem letzten Rennen seiner Karriere laut ÖSV auf 303 Einzel-Starts im Weltcup (Rekord) zurück, 18 Mal stand der zweifache Familienvater davon auf dem Podium. Gegen Ende des Rennens sei bei ihm das Bewusstsein über das Ende durchgekommen, weil Familie und Freunde mit speziellen T-Shirts gekommen waren, sagte der Team-Weltmeister von 2003 und Team-Olympia-Dritte von 2018. „Da ist es mich schon überkommen. Es waren sehr viele, coole Jahre, eine schöne Zeit. Natürlich ist Wehmut dabei, weil ich den Sport liebe“, sagte Denifl.




Kommentieren