Letztes Update am Mo, 18.03.2019 01:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brasiliens Präsident Bolsonaro in USA angekommen



Brasilia/Washington (APA/dpa) - Brasiliens Staatschef Jair Bolsonaro ist zwei Tage vor seinem Treffen mit US-Präsident Donald Trump in den USA angekommen. Das Flugzeug mit der Delegation landete am Sonntag (Ortszeit) auf einem Militärflugplatz in der Nähe von Washington.

Es sei das erste Mal seit längerer Zeit, dass ein brasilianischer Präsident die USA besuche, der den Vereinigten Staaten positiv gegenüberstehe, schrieb Bolsonaro nach seiner Ankunft auf Twitter. Er werde im offiziellen Gästehaus des US-Präsidenten untergebracht, dem Blair House - und müsse dafür keinen Cent aus der brasilianischen Staatskasse berappen, schrieb der Ex-Militär. Dafür wolle er Trumps Regierung und der Bevölkerung der USA danken.

Bolsonaro wird laut brasilianischen Medienberichten unter anderen von Justizminister Sérgio Moro und Wirtschaftsminister Paulo Guedes begleitet. Sein Treffen mit Trump ist für Dienstag vorgesehen. Wegen seiner umstrittenen Ansichten und verunglimpfenden Äußerungen über Homosexuelle und Frauen wird der selbsterklärte Bewunderer der Militärdiktatur (1964-1985) von Medien auch als „Tropen-Trump“ bezeichnet.




Kommentieren