Letztes Update am Mo, 18.03.2019 16:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schreckschüsse im Bezirk Melk - Verdächtiger ausgeforscht



Ruprechtshofen (APA) - Die Polizei hat einen 18-Jährigen ausgeforscht, der Anfang Februar in Ruprechtshofen (Bezirk Melk) fünf Schreckschüsse abgegeben haben soll. Der junge Mann war geständig, teilte die Exekutive am Montag mit. Er gab an, dass er die Schreckschusspistole nur ausprobieren wollte und dabei in die Luft gezielt habe. Der 18-Jährige aus dem Bezirk Melk wird der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

Die Schüsse waren am späten Abend des 1. Februar vor einem Haus im Ortsteil Zinsenhof gefallen. Der Bewohner des Gebäudes erstattete Anzeige. Fünf Patronenhülsen einer Schreckschusspistole wurden sichergestellt.




Kommentieren