Letztes Update am Di, 19.03.2019 10:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Großaktionär Porsche SE erhöht Beteiligung an Volkswagen



Stuttgart (APA/Reuters/dpa) - Der Volkswagen-Großaktionär Porsche SE hat seine Beteiligung an dem Wolfsburger Autokonzern ausgebaut. Die Holding der Eignerfamilien Porsche und Piech habe für 400 Mio. Euro den Anteil an den Stimmrechten von 52,2 Prozent auf 53,1 Prozent erhöht, teilt die Porsche SE am Dienstag in Stuttgart mit.

„Wir sind weiterhin davon überzeugt, dass der Volkswagen-Konzern über ein erhebliches Wertsteigerungspotenzial verfügt und dass eine aktuelle Bewertung am Kapitalmarkt dies nicht widerspiegelt“, erklärte PSE-Vorstandschef Hans Dieter Pötsch, ein Österreicher, der zugleich Vorsitzender des VW-Aufsichtsrates ist.

Für 2018 verbuchte die Holding einen Gewinn von 3,5 Mrd. Euro, rund 200 Mio. Euro oder sechs Prozent mehr als im Jahr davor. Die Geschäfte der Porsche SE hängen trotz einiger anderer Beteiligungen nahezu ausschließlich an der Entwicklung von VW.

Für das laufende Geschäftsjahr geht die Dachgesellschaft von einem Nettogewinn zwischen 3,4 und 4,4 Mrd. Euro aus. Diese Prognose beruhe auf der erwarteten Geschäftsentwicklung von Volkswagen sowie der weiter bestehenden Unsicherheit über Sondereffekte durch den Dieselskandal. Die Dividende will die PSE um 26 Prozent auf 2,21 Euro je Vorzugsaktie und auf 2,204 je Stammaktie erhöhen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

~ ISIN DE000PAH0038 WEB http://www.porsche.com ~ APA138 2019-03-19/10:39




Kommentieren