Letztes Update am Di, 19.03.2019 19:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leichtathletik: Haftbefehle gegen zwei russische Ex-Topfunktionäre



Paris (APA/Reuters) - Die französische Justiz hat im Doping- und Korruptionsskandal um den Leichtathletik-Weltverband (IAAF) gegen zwei ehemalige Topfunktionäre aus Russland internationale Haftbefehle erlassen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf eine Justiz-Quelle am Dienstag berichtete, handelt es sich um Valentin Balachnitschjow und Alexej Melnikow.

Balachnitschjow ist der ehemalige Leichtathletik-Verbandschef Russlands und war von 2011 bis 2014 auch IAAF-Schatzmeister. Melnikow ist ein früherer russischer Leichtathletik-Nationaltrainer. Beide sind im Zuge des Staatsdopingskandals 2016 lebenslang gesperrt worden.

In Frankreich wird seit November 2015 gegen Ex-IAAF-Präsident Lamine Diack wegen Korruptionsverdacht und Geldwäsche ermittelt. Er soll unter anderem Bestechungsgelder angenommen haben, um russische Dopingfälle zu vertuschen. Französische Behörden gehen seit 2017 auch gegen Diacks Sohn Papa Massata Diack vor.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren