Letztes Update am Mi, 20.03.2019 08:54

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Aktienmarkt vorbörslich schwächer erwartet



Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Mittwoch mit leichterer Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund zwölf Punkte unter dem Schluss-Stand vom Dienstag (3.077,38) liegen. Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.045,00 und 3.079,00 Einheiten.

Der Aktienhandel in Wien wird wie das europäische Marktumfeld etwas schwächer erwartet. Die Vorgaben aus Übersee fielen durchwachsen aus und konnten keine positiven Impulse liefern. Im Vorfeld der Leitzinsentscheidung in den USA am Abend dürften die Anleger zurückhaltend bleiben. Hierzulande gab es in der Früh auch keine wichtigen Unternehmensnachrichten. Die nächsten Zahlenvorlagen stehen erst am Donnerstag an.

Dann wird die Vienna Insurance Group (VIG) ihr vorläufiges Ergebnis für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlichen. Am Dienstag schlossen die VIG-Titel mit einem Aufschlag von 0,99 Prozent auf 22,50 Euro. Zum Ende der Woche werden dann noch Ergebnisse vom Gummi- und Kautschukkonzern Semperit erwartet. Am Vortag gingen die Semperit-Titel mit plus 1,77 Prozent noch fester auf 12,62 Euro aus dem Handel.

Weiter im Blick dürften die SBO-Titel bleiben. Gestern hatten sie sich mit einem Plus von 6,14 Prozent auf 75,20 Euro an die Indexspitze gesetzt und damit den höchsten Stand seit mehr als 100 Tagen erreicht. Der Ölfeldausrüster hat angekündigt, seine Dividende deutlich von 0,50 auf 1,00 Euro je Aktie anzuheben. Außerdem wurden Mitte Jänner veröffentlichte Ergebniszahlen für 2018 bestätigt.

Im breiter gefassten ATX Prime hatten die Aktien der Porr noch stärker um 7,61 Prozent auf 21,50 Euro angezogen. Der Baukonzern hatte überraschend vorläufige Geschäftszahlen für 2018 vorgelegt. Die Produktionsleistung hat mit einem Zuwachs um 18 Prozent auf 5,6 Mrd. Euro ein Rekordniveau erreicht, aufgrund des Margendrucks wird das Ergebnis aber stabil bleiben. Die Dividende wird unverändert bei 1,10 Euro je Aktie erwartet. Der Ausblick für 2019 fällt positiv aus.

Am Dienstag hatte der ATX um 0,22 Prozent höher bei 3.077,38 Punkten geschlossen.

Die größten Kursgewinner im prime market am Dienstag:

~ Porr +7,61% 21,50 Euro Schoeller-Bleckmann +6,14% 75,20 Euro Telekom Austria +4,86% 6,69 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Dienstag:

~ Palfinger -2,24% 26,15 Euro Erste Group -1,94% 32,81 Euro Verbund -1,47% 41,64 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA064 2019-03-20/08:51




Kommentieren