Letztes Update am Mi, 20.03.2019 09:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Basketball: „Splash Brothers“ führten Warriors zu NBA-Auswärtssieg



Minneapolis (Minnesota)/Sacramento (Kalifornien) (APA) - Dank einer starken Leistung der „Splash Brothers“ Stephen Curry (36 Punkte) und Klay Thompson (28) haben die Golden State Warriors am Dienstagabend (Ortszeit) einen 117:107-Sieg bei den Minnesota Timberwolves gefeiert. Damit übernahm der Titelverteidiger wieder die alleinige Führung in der Western Conference der National Basketball Association (NBA).

„Wenn wir so für den Rest der Saison bis zu den Play-offs spielen, dann werden wir diese Position nicht mehr aus der Hand geben“, betonte Thompson nach dem Match, das nach dem dritten Viertel bereits entschieden war. Curry versenkte im dritten Abschnitt sieben seiner acht Würfe aus dem Feld, kam auf 22 Punkte und war damit maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Gäste aus Oakland mit 16 Zählern Vorsprung ins Schlussviertel gingen.

Ein sensationelles Comeback gelang den Brooklyn Nets beim 123:121-Auswärtssieg gegen die Sacramento Kings, die mit komfortablen 25 Punkten Vorsprung ins letzte Viertel gestartet waren. All-Star D‘Angelo Russell verbuchte für das Team aus New York mit 44 Punkten Karrierebestwert.

Dienstag-Ergebnisse der NBA: Charlotte Hornets - Philadelphia 76ers 114:118, Atlanta Hawks - Houston Rockets 105:121, Milwaukee Bucks - Los Angeles Lakers 115:101, Minnesota Timberwolves - Golden State Warriors 107:117, Sacramento Kings - Brooklyn Nets 121:123, Los Angeles Clippers - Indiana Pacers 115:109




Kommentieren