Letztes Update am Mi, 20.03.2019 17:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rohstoffe (17.00) - US-Ölpreis mit Gewinnen



Wien (APA) - Der US-Ölpreis hat am Mittwoch im späten europäischen Handel etwas fester gegenüber dem Vortag tendiert. Gegen 17.00 Uhr kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) 59,91 Dollar und damit um 1,49 Prozent mehr als am Dienstag. Der Future auf ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 68,42 Dollar gehandelt.

Am Montag hatte die „OPEC+“ angekündigt, die Ölproduktion bis Mitte des Jahres stärker zu reduzieren, als bisher in ihrem Abkommen vorgesehen. Nun rücken laut den Rohstoffexperten der Commerzbank Sanktionen gegen Venezuela und den Iran in den Mittelpunkt: „Wir erachten einen weiteren Rückgang der Ölexporte Venezuelas und des Iran auf jeweils deutlich weniger als 1 Mio. Barrel pro Tag als wahrscheinlich“, schreiben die Analysten im Tageskommentar der Commerzbank.

Denn beim Treffen mit den brasilianischen Staatspräsidenten hatte Donald Trump weitere Sanktionen gegen das Maduro-Regime in Venezuela angekündigt. Darüber hinaus laufen im Mai Ausnahmen für US-Sanktionen gegen den Iran aus und noch ist nicht klar, ob und in welchem Ausmaß diese Ausnahmen verlängert werden. Exportrückgänge aus dem Iran und Venezuela könnten die preisstützende Wirkung der Förderbeschränkungen durch die OPEC verstärken.

Der Goldpreis in London lag am Nachmittag bei 1.303,11 Dollar und damit klar unter dem Schlusskurs von Dienstag von 1.306,18 Dollar.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren