Letztes Update am Mi, 20.03.2019 20:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ermittlungen nach Busbrand in Italien auch wegen Terrorismus



Rom (APA/dpa) - Die Staatsanwaltschaft in Mailand ermittelt gegen einen Mann, der einen Schulbus in Brand gesetzt hat, auch wegen eines möglichen Terrormotivs. Es seien Ermittlungen wegen einer versuchten Bluttat und wegen Entführung eingeleitet worden, bestätigte der Mailänder Staatsanwalt Alberto Nobili der Deutschen Presse-Agentur dpa. Hinzu komme der „erschwerende Umstand Terrorismus“.

Der Mann hatte am Mittwoch Dutzende Kinder in einem Bus bei Mailand in seine Gewalt gebracht und den Wagen danach in Brand gesteckt. Alle Kinder konnten sich retten.




Kommentieren