Letztes Update am Mi, 20.03.2019 22:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schwere Schlappe für niederländische Koalition bei Regionalwahl



Den Haag (APA/dpa) - Die Mitte-Rechts-Koalition der Niederlande hat bei der Regionalwahl eine schwere Schlappe erlitten. Die Regierung unter dem rechtsliberalen Premier Mark Rutte verlor nach einer ersten Prognose deutlich ihre Mehrheit in der Ersten Kammer des Parlaments.

Das ergab der vom niederländischen Fernsehen am Mittwochabend veröffentlichte erste Trend auf der Grundlage von Wählerbefragungen. Die Erste Kammer ist mit dem deutschen Bundesrat zu vergleichen.

Großer Gewinner ist nach den ersten Trends das rechtspopulistische Forum für Demokratie. Diese Anti-Immigrationspartei wurde nach der Prognose auf Anhieb zweitstärkste Kraft. Auch die grüne Partei legte deutlich zu.




Kommentieren