Letztes Update am Do, 21.03.2019 12:52

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zyklon „Idai“ - Tausende Menschen warten in Mosambik auf Rettung



Maputo/Beira/Harare (APA/AFP) - In den Überschwemmungsgebieten in Mosambik sitzen nach Regierungsangaben noch mindestens 15.000 Menschen fest, die dringend gerettet werden müssen. Sie müssten aus unter Wasser stehenden Regionen in Sicherheit gebracht werden, sagte Umweltminister Celso Correia am Donnerstag. Es handle sich um ein „Rennen gegen die Zeit“: „Jede Minute zählt“, warnte der Minister.

Wichtigste Aufgabe sei es zunächst, die auf von Wassermassen umschlossenen Flecken Land festsitzenden Menschen mit Nahrung, Decken und Medikamenten zu versorgen. Bis Donnerstag wurden laut Correia 217 Todesopfer in Mosambik gezählt. Im benachbarten Simbabwe starben rund hundert Menschen durch die Überschwemmungen im Gefolge des Zyklons „Idai“.




Kommentieren