Letztes Update am Do, 21.03.2019 16:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tote und Verletzte bei Gebäudeeinsturz in Indien



Neu-Delhi (APA/AFP) - Beim Einsturz eines Gebäudes im südindischen Bundesstaat Karnataka sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Nach Behördenangaben vom Donnerstag war das fünfstöckige Haus noch im Bau, als es einstürzte und zahlreiche Menschen unter sich begrub. 53 Menschen konnten aus den Trümmern gerettet werden, mindestens 15 werden noch vermisst.

Zu dem Unglück kam es bereits am Dienstag. Seitdem sind rund 400 Rettungskräfte am Ort des Unglücks im Einsatz. Bei den Opfern handelt es sich vor allem um Wanderarbeiter aus dem Norden des Landes. Dem Bauherren droht nun ein Prozess wegen fahrlässiger Tötung.

Gebäudeeinstürze sind in Indien keine Seltenheit. Viele Bauunternehmen verwenden billiges Material und bestechen Beamte, damit sie bei Verstößen gegen Auflagen ein Auge zudrücken. Zudem sind Baustellen oft schlecht gesichert.




Kommentieren