Letztes Update am Fr, 22.03.2019 11:55

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutscher Schauspieler 2 - Wiederholt bei den Salzburger Festspielen



Wien (APA) - Jens Harzer, am 14. März 1972 in Wiesbaden geboren, machte seine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Dieter Dorn übernahm ihn 1993 in sein Ensemble, wo er 16 Jahre lang in den Münchner Kammerspielen und am Bayerischen Staatsschauspiel arbeitete. 2009 wurde er Ensemblemitglied am Thalia Theater Hamburg. Er war wiederholt bei den Salzburger Festspielen zu sehen, zuletzt 2018 in „Penthesilea“.

Bekannt ist Harzer auch aus dem Fernsehen, wo er u.a. im „Tatort“ oder „Babylon Berlin“ zu sehen war. Harzer ist Träger zahlreicher Auszeichnungen und wurde zwei mal von der Zeitschrift „Theater heute“ zum „Schauspieler des Jahres“ gewählt. „Dieses Talent erfährt mit der Auszeichnung durch den Iffland-Ring nun eine weitere Würdigung,“ so Gernot Blümel.

Bruno Ganz hatte gemäß der Statuten ein versiegeltes Kuvert hinterlassen, in dem die Nachfolge des Ringträgers geregelt wurde. Am Tag nach der Beisetzung, bei der Harzer einen Brief des Dramatikers Botho Strauß verlesen hatte, wurde das bei der Bundestheaterverwaltung hinterlegte Kuvert geöffnet.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren