Letztes Update am So, 31.03.2019 14:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ladendiebe nach „Einkaufstouren“ in Einkaufszentren in OÖ geschnappt



Haid (APA) - Die oberösterreichische Polizei hat vier Ladendiebe festgenommen, die im Verdacht stehen, zwischen 22. und 29. März in Österreich mindestens vier gewerbsmäßige Ladendiebstähle begangen zu haben. Die Rumänen im Alter von 30, 41, 48 und 28 Jahren sollen in Einkaufszentren in ganz Österreich auf „Einkaufstouren“ gewesen sein, berichtete die Polizei.

Der 46-Jährige und die 28-Jährige wurden am Freitag in einem Einkaufszentrum in Haid-Ansfelden (Bezirk Linz-Land) beim Diebstahl von Uhren von einem 19-jährigen Detektiv beobachtet und angehalten. Ermittlungen ergaben, dass die vier verdächtig sind, auch noch Diebstähle in Einkaufszentren in Pasching, Seiersberg und St. Pölten begangen zu haben.

Neben den Uhren haben sie vorwiegend Kleidung, Parfum und andere Toiletteartikel gestohlen. Der Warenwert des Diebesgutes beträgt mehrere Tausend Euro, einen Teil stellte die Polizei in ihrem Fahrzeug sicher. Die vier Beschuldigten wurden von Polizisten aus Ansfelden festgenommen und in die Justizanstalt Linz eingeliefert.




Kommentieren