Letztes Update am So, 31.03.2019 15:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kickl teilt EGFA in EA und FGA auf - Neue Landespolizeien-Struktur



Wien (APA) - Die Polizeiabteilungen in den Ländern bekommen eine neue Struktur: Die bisherige EGFA wird in eine EA (Einsatzabteilung) und eine FGA (Fremden- und Grenzpolizeiliche Abteilung) aufgeteilt, gab Innemminister Herbert Kickl (FPÖ) am Sonntag bekannt. Als Anlass nannte er, dass die Herausforderungen in den vergangenen Jahren - seit der Migrationskrise - stark gestiegen seien.

In der EA sind die „besonderen Einsatzkräfte“ - von Polizeidiensthundeführern über Alpinpolizisten bis zu sprengstoff- oder szenekundigen Organen - zusammengefasst. Die Abteilung ist für die Koordinierung der Einsätze, aber auch die Aus- und Fortbildung verantwortlich und erstellt Analysen und Lagebilder. In der FGA werden alle grenz- und fremdenpolizeilichen Maßnahmen inklusive Einsatz der Fremden- und Grenzpolizeilichen Einheit PUMA koordiniert. Die Mitarbeiter werden teils auch in Fremden- und Grenzpolizeiinspektionen Dienst versehen. Diese spezialisierten Dienststellen werden für Amtshandlungen im Bereich Asyl und „Ausgleichsmaßnahmen“ zuständig sein.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren