Letztes Update am So, 31.03.2019 18:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innenministerium: „Gute“ Kooperation Kickls mit Kollegen und Behörden



Wien (APA) - Nach geäußerten Zweifeln von deutschen und britischen Abgeordneten an Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat das Innenministerium die Kooperation mit den Amtskollegen als gut bezeichnet. „Auch die Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden funktioniert über die Grenzen hinweg - das belegen schon allein die Fahndungserfolge der vergangenen Tage“, so Sprecher Christoph Pölzl am Sonntag auf APA-Anfrage.

Pölzl ergänzte: „Die Kooperation bei der Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus umfasst alle Arten dieser Gefahren, egal ob rechts, links oder islamistisch.“

Der Sprecher des Innenministeriums reagierte auf die kritischen Aussagen des deutschen Europapolitikers Elmar Brok (CDU) und des britischen Konservativen Tom Tugendhat. Beide hatten wegen des politischen Hintergrunds von Innenminister Kickl Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit der österreichischen Sicherheitsbehörden geäußert.

Das Innenministerium erklärte dazu: „Die Gesprächs- und Kooperationspartner des Innenministers sind seine Amtskollegen, dazu zählen die Herren allein aufgrund ihrer jeweiligen Funktionen nicht, ebenso wenig sind sie Gesprächs- oder Kooperationspartner unserer Sicherheitsbehörden bzw. generell in Fragen der inneren Sicherheit.“ Pölzl betonte: „Die Zusammenarbeit mit den Amtskollegen ist eine gute.“

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

~ WEB http://www.fpoe.at ~ APA223 2019-03-31/18:03




Kommentieren