Letztes Update am So, 31.03.2019 18:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


„Dumbo“ zieht in Amerika weniger Kinobesucher an als erwartet



New York (APA/dpa) - Der Baby-Elefant mit den riesigen Ohren hat weniger Amerikaner in die Kinos gelockt als erwartet: „Dumbo“, eine Neuauflage des gleichnamigen Zeichentrick-Klassikers aus dem Jahr 1941, spielte in den USA und Kanada an seinem Eröffnungswochenende rund 45 Millionen Dollar ein (40,05 Mio. Euro) und war damit meistbesuchter Film, berichtete das Branchenportal „Box Office Mojo“ am Sonntag.

Experten hatten damit gerechnet, dass der Fantasyfilm von Tim Burton die 50-Millionen-Dollar-Marke knackt. Den zweiten Rang in Nordamerika belegte der Horror-Thriller „Wir“. Der Film von Jordan Peele brachte an seinem zweiten Wochenende 33,6 Millionen Dollar ein (29,9 Millionen Euro). Auf dem dritten Platz lag „Captain Marvel“ mit Hollywood-Star Brie Larson in der Hauptrolle als Superheldin. Die Wochenendeinnahmen betrugen in der vierten Woche 20,5 Millionen Dollar (18,3 Millionen Euro).

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren